Kontakt Impressum
Referenten, Redner, Referent buchen, Gastredner, Gastreferenten, keynote speaker, Vortrag

Kontakt per E-Mail für gastreferenten.de

telefonischer Kontakt für gastreferenten.de(+49) 03723 - 680808

 
Themen
 Anlässe besonderer Art
Bildung-Kultur
 Digitalisierung-IT-Technik
 Energie
 Europa
 Finanzmarkt
 Gesellschaft
 Gesundheit
 Globalisierung
 Infotainment-Unterhaltung
 Innovation - New Work
 Klima-Umwelt-Nachhaltigkeit
 Kundenbindung-Vertrieb
 Management-Leadership-Personal
 Marketing-Kommunikation
 Medien
 Moderation
 Motivation-Team-Erfolg
 Politik
 Spezialthemen
 Sport
 Werte-Ethik
 Wirtschaft
 Zukunft-Trends
 
Referenten
 Redner zum Thema Bildung und Kultur
 Moritz Freiherr Knigge
 Prof. Dr. Guido Knopp
 Prof. Dr. Martin Korte
 Dr. Ulrike Lehmann
 Dr. med. Dipl.-Theol. Manfred Lütz
Dr. Bernhard von Mutius
 Prof. Dr. Armin Nassehi
 Bruder Paulus
 Prof. Dr. Franz-Josef Radermacher
 Prof. Dr. Gesine Schwan
 Prof. Dr. Dipl.-Ing. Birgit Spies
 Abtprimas em. Abt Notker Wolf
 Ranga Yogeshwar

Bitte nutzen Sie die Themenliste zur Auswahl der Referenten.

Kontaktformular

Individuelle Beratung, Empfehlungen, Anfragen an


oder
03723-680808

 
Details
 
Dr. Bernhard von Mutius


 

Geboren 1949 in Heidelberg; humanistisches Gymnasium; Studium der Philosophie, Geschichte, politische Wissenschaften und Ökonomie. Diverse Lehrtätigkeiten zur europäischen Ideengeschichte und Geschichte der Wissenschaften.
Seit Mitte der 80er Jahre selbständig forschend und beratend tätig. Übernahme vielfältiger Beratungsmandate im Top-Management namhafter deutscher und internationaler Unternehmen.
Seit 1989 Vorsitzender des interdisziplinären, wissenschaftlichen Bergweg-Forum „Denken der Zukunft e. V.“
1994 Mitbegründer von UPJ „Unternehmen: Partner der Jugend“, des ersten, inzwischen größten Corporate Citizenship Netzwerkes in Deutschland.
1995 bis 2000 Veranstalter der Stuttgarter Management Symposien gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation.
Gründungsmitglied des »New Club of Paris«,
Beirat der Zeitschrift Internationale Politik,
Mitwirkender im Netzwerk „Denkwerk Zukunft – Stiftung kulturelle Erneuerung“.

Gegenwärtige Schwerpunkttätigkeiten:
Strategische Zukunftsausrichtung von Organisationen, Transfer und Vernetzung von Zukunftswissen für Führungskräfte, Gestaltung internationaler Zukunftsdialoge zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur sowie diverse Beiratsfunktionen, Beratungs- und Vortragstätigkeit zu Fragen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels

Statements:

»Sprachlicher Glanz« Meinhard Miegel (IWG Bonn)
»Denken wie Picasso malte« Manfred Engeser (Wirtschaftswoche)

„Vortrag klingt wie Müdigkeit, und Powerpoint wie Dämmerschlaf in unbequemer Körperhaltung. Bernhard von Mutius dagegen gelingt es, aufzuwecken und zu animieren, neue Einsichten auch neu zu präsentieren. Ein Gewinn für Geist und Körperhaltung.“ Roland Tichy, Chefredakteur WirtschaftsWoche

"Heute die Zukunft denken! Bernhard von Mutius gelingt es, seine Visionen neuer Denkansätze allein Kraft seiner Worte (und weniger Utensilien) zu vermitteln: Geniale Brückenschläge und eine komplexe Materie, dennoch nachvollziehbar, spannend, überraschend und ungeheuer packend, sodass man auch als Zuhörer sein Denken sofort überdenken will."
Dr. med. Susanne Holst, Ärztin, Fernsehmoderatorin

Buchveröffentlichungen:

Kopf oder Zahl. Gewinnen oder verspielen wir unsere Zukunft? (2007)
Um in der globalen Wissensgesellschaft zu bestehen, brauchen wir eine Neugewichtung unserer intellektuellen, sozialen und kulturellen Ressourcen.
Wir leben in einer Umbruchszeit: Ideenreich, konstruktiv, pointiert und ohne die üblichen Verdächtigungen hält Bernhard von Mutius der Nation und ihren Eliten den Spiegel vor. Kein Rezeptbuch für alle Probleme – 64 kurze Geschichten, die anregen, den Umbruch als Aufbruch zu begreifen und seine Chancen zu ergreifen.


Die andere Intelligenz. Wie wir morgen denken
werden (2004), Neuauflage 2008
Es gibt Grenzen, die man überschreiten muß, um die Welt zu verstehen.
Was läßt sich aus der Hirnforschung für die Politik lernen? Was verbindet Psychologie und Börse, was Genetik und Literatur? Welche übergreifenden Muster helfen uns, komplexe Probleme besser zu verstehen? Man könnte auch sagen, wir müssen neu denken lernen. Wie wir morgen denken könnten, zeigt dieses spannende Buch. Mit namhaften Autoren zeichnet Bernhard von Mutius mosaikartig die Konturen eines neuen Diskurses.
Ein Lese- und Erkenntnisvergnügen.

Die Verwandlung der Welt. Ein Dialog mit der Zukunft (2001)
Was läßt sich über das Morgen sagen, wenn man das Heute von allen Seiten beleuchtet?

 


http://www.gastreferenten.de/meinungen/
 

« zurück
 
 

 
Datenschutz · Impressum