Kontakt Impressum
Referenten, Redner, Referent buchen, Gastredner, Gastreferenten, keynote speaker, Vortrag

Kontakt per E-Mail für gastreferenten.de

telefonischer Kontakt für gastreferenten.de(+49) 03723 - 680808

 
Themen
 Anlässe besonderer Art
 Bildung-Kultur
 China-Asien-Nahost
 Demographie
 Digitalisierung_Social-Media
 Energie
 Europa
 Finanzmarkt
 Gesellschaft
Gesundheit
 Globalisierung
 Infotainment-Unterhaltung
 Innovation
 IT-Wissenschaft-Technik
 Klima-Umwelt-Nachhaltigkeit
 Kundenbindung-Vertrieb
 Management-Personal
 Marketing-Kommunikation
 Medien
 Moderation
 Motivation-Team-Erfolg
 Politik
 Spezialthemen
 Sport
 Werte-Ethik
 Wirtschaft
 Zukunft-Trends
 
Referenten
 Referenten zum Thema Gesundheit
Dr. Volker Busch
 Dr. Dr. Michael Despeghel
 Thomas Eberl
 Prof. Dr. Ingo Froböse
 Dr. med. Dipl.-Theol. Manfred Lütz
 Dr. Christoph Ramcke
 Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel
 Dr. Jörg Zittlau

Bitte nutzen Sie die Themenliste zur Auswahl der Referenten.

Kontaktformular

Individuelle Beratung, Empfehlungen, Anfragen an


oder
03723-680808

 
Details
 
Dr. Volker Busch


Dr. Volker Busch

Facharzt für Neurologie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Vorträge, Seminare, Beratung im lockeren Redestil mit Emotionen und Humor.
Neurowissenschaft und Psychologie für Beruf und Alltag.

Mit seinen Vorträgen und Seminaren vermittelt Volker Busch auf neurowissenschaftlicher und psychologischer Basis innovative Methoden zur Gesundheitsprävention, Leistungserhaltung sowie zur Motivation und Inspiration in Beruf und Alltag. Dabei berücksichtigt er die typischen Probleme der modernen Arbeitswelt und Lebenskultur:

Stichworte aktueller Themen
Umgang mit Digitalisierung, Change bzw. Veränderungsprozesse im Unternehmen sowie der Erhalt von Motivation und psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz. Geist und Gehirn stehen im Mittelpunkt seiner Inhalte, dies auf einer wissenschaftlich fundierten Grundlage, mit hohem Alltags- und Praxisbezug sowie einer äußerst humorvollen und spannenden Umsetzung.

Aktuelle Vortragsthemen:

Unter Strom und ständig online -
Das Gehirn zwischen Reizflut und Multitasking: Wege aus dem digitalen Alltagsstress
Chaos im Kopf ist ein typisches Problem in der heutigen Zeit. Ein permanenter Strom an Informationen und Aufgaben überfrachtet das Denken. Digitale Medien machen vieles leichter, aber zwingen uns ständig online präsent zu sein und verführen zum Dauerkonsum. Wir machen heute alles gleichzeitig, sind ständig abgelenkt und unterbrochen. Aufmerksamkeit kommt da leicht abhanden. Ein bisschen ADHS trifft uns heute alle. Typische Folgen sind Daueranspannung und Stress.
Insgeheim wünschen wir uns mehr Tiefe und sehnen uns nach mehr Ruhe. Ein Blick ins Gehirn verrät Möglichkeiten zum klugen Umgang mit Reizflut und Multitasking. Der Vortrag zeigt Ihnen, wie Sie im digitalen Alltagsstress Zeit sparen und weniger Fehler machen, wie Sie Konzentration wiedererlangen und kreatives Denken bewahren können.
Bekommen Sie endlich wieder Ordnung in Ihre Gedanken und Ruhe in Ihren Tagesablauf. Werden Sie wieder zum Herr über Ihr Handy. Der Schlüssel für einen klaren Geist und einen gesunden Verstand liegt im Gehirn...

Keine Angst vor Stress – 
Wie Sie Ihre Leistung halten ohne auszubrennen...
Der Vortrag gibt einen differenzierten Überblick über das, was Stress wirklich ist (und was nicht). Sie werden lernen, was bei Stress in Ihrem Kopf passiert. Sie werden erleben, wann er Ihnen guttut, und wann er Ihnen schadet. Sie werden den Unterschied erkennen zwischen Stress und Strain. Sie werden eine Reihe von „Ressourcen“ entdecken, die Ihnen helfen mit den Belastungen des Alltages besser fertig zu werden.
Auf unserer gemeinsamen Reise durch das Gehirn werden Sie erfahren, was Sie brauchen, um gesund und stabil zu bleiben. Entwickeln Sie Mut für eine neue Einstellung. Und lassen Sie sich ein auf eine neue Art der Erholung. Ein kluges Selbstmanagement braucht weder Arzt noch Medikamente.
Nach diesem Vortrag haben Sie keine Angst mehr vor Stress. Sie werden erkennen: Es sind nicht die Bedingungen, die Ihr Leben diktieren, sondern es sind die Entscheidungen, die Sie selbst treffen...

Nicht die Zeit rennt, sondern wir – 
Die Kunst im richtigen Tempo zu leben
„Immer schneller“, aber bei allem irgendwie schon „viel zu spät“ dran. Das sind Grundbefindlichkeiten der Moderne geworden. Wir arbeiten, essen, reisen, lesen und reden schneller. Kaum etwas findet heute noch ohne Zeitdruck statt. Deutschland gehört zu den schnellsten Ländern weltweit. Kaum zu glauben, aber selbst deutsche Postangestellte arbeiten schneller als in anderen Ländern. Schneller Takt und hohes Tempo sind längst als belastende Stressfaktoren bekannt.
Der Vortrag gibt Beispiele für die allgemeine Beschleunigung im beruflichen und privatem Leben. Er erzählt die Geschichte, wie und wodurch unser Leben in den letzten 100 Jahre immer schneller wurde. Der Vortrag zeigt, was bei hoher Geschwindigkeit in unserem Gehirn passiert und warum uns ein ständiges hohes Tempo belastet. Sie erfahren, was Gelassenheit heißt und wie man sie erreicht. Der Vortrag gibt Tipps zum Umgang mit Zeitdruck und Hektik, die sich von altbackenen Ratschlägen wie „slow down“ abheben...

In Zukunft kreativ –
Von der Revolution zur Innovation
Kreativität ist die Voraussetzung für Innovation. Wer Ideen entwickelt, erobert Märkte. Heute ist die Fähigkeit kreativen Denkens zu einem der begehrtesten Rohstoffe des Kapitalismus avanciert.
Der Vortrag beschreibt die spannenden neurowissenschaftlichen Erkenntnisse zur Kreativität und demonstriert, unter welchen Bedingungen diese Eigenschaft besonders gut gedeiht. Sie erfahren, was Ihr Gehirn braucht, um Ideen zu gebärden und diese weiter zu entwickeln. Entdecken Sie die Balance zwischen Reizreichtum und Ruhe, zwischen Exposition und Inkubation. Lernen Sie, wie eine kluge Arbeitsplatzgestaltung das Fließen der Gedanken verbessert. Üben und trainieren Sie anhand ausgewählter Beispiele Ihren divergenten Einfallsreichtum.
Nach dem Vortrag werden Sie erkennen, Kreativität ist keine Eigenschaft, sondern ein Denkstil, den Sie beeinflussen können. Inspirieren Sie sich selbst...

Kopf oder Bauch?
Richtig entscheiden in Zeiten von Big Data
Der Mensch entscheidet über 100.000mal pro Tag. Doch wie gelingt das in Job und Alltag möglichst treffsicher?
Heute sind Unmengen an Daten vorhanden und permanent verfügbar. Wir werden überschüttet mit Informationen, die uns helfen sollen klug zu entscheiden. Dabei zeigen neurowissenschaftliche Studien, dass unser Vorderhirn Informationen nur begrenzt aufnehmen und verarbeiten kann. In unserem Gehirn gibt es stattdessen Orte, die mit der Komplexität der Welt deutlich besser umgehen.
Der Vortrag gibt einen Überblick über Möglichkeiten und Grenzen des Verstandes bei der Entscheidungsfindung im Arbeitsprozess. Sie erfahren, was Intuition ist und was dabei im Kopf passiert. Der Vortrag geht der Frage nach, ob es ein Bauchgefühl überhaupt gibt, bzw. ob man diesem trauen kann. Sie lernen zudem, wie Sie nach falschen Entscheidungen Ihre Fehler nutzen können, um die eigene Treffsicherheit künftig zu erhöhen...

Einfach machen!
Veränderungen im Unternehmen klug, behutsam und mutig gestalten
Neu, aber bitte schnell: Innovationsfähigkeit und Veränderungsbereitschaft in Wirtschaftsunternehmen sind wettbewerbsentscheidend wie nie zuvor. In keiner Zeit waren Engagement und Kreativität so gefragt wie heute. Motivierte Mitarbeiter sind das wertvollste Grundkapital geworden.
In Zeiten hoher Arbeitsverdichtung und schnelllebiger Anpassungen bleibt die Begeisterung jedoch häufig auf der Strecke. Veränderungen sind anstrengend und kräftezehrend. Ihre Umsetzungen gelingen heute nur inkonsequent oder zu spät. Dies hat verschiedene Gründe, welche auf psychologischen Ursachen beruhen.
Unternehmen funktionieren wir Gehirne: Nur beim klugen, behutsamen und mutigen Zusammenspiel einzelner wesentlicher Faktoren gelingt Begeisterung und Engagement für die gemeinsame Sache. Der Vortrag gibt Ihnen einen Überblick über Möglichkeiten kluger und klarer Kommunikation innerhalb des Unternehmens, einer wertschätzenden, emotionalen Begleitung seiner Mitarbeiter, sowie dem couragierten Umgang mit dem möglichen Scheitern. Der Vortrag zeigt, warum zu viel Effizienzdruck und externe Kontrolle Veränderungen verhindern. Er verrät, welche Vorteile Autonomie und eine neue Art der Fehlerkultur mit sich bringen kann...

Mythos Motivation – 
Was bewegt Mensch, Mitarbeiter und Mich?
Nirgendwo wurden so viele Mythen etabliert wie im Bereich der Motivationspsychologie. Erst seit einigen Jahren kennen wir zunehmend besser die Grundlagen von dem, was Menschen wirklich antreibt – und was nicht. Spannende Forschungserkenntnisse der Neurowissenschaften über die Entwicklung motivationaler Prozesse im Gehirn helfen Mitmenschen besser zu verstehen und zu bewegen. Der kluge Umgang mit psychischen Grundbedürfnissen kann dabei helfen die Leistung der Mitarbeiter zu verbessern und sie gleichzeitig vor Überlastung zu schützen.
Sie werden durch den Vortrag anschauliche Beispiele an die Hand bekommen, wie Sie Ihre Mitarbeiter im Unternehmen motivieren können, ggf. sogar selbst zu mehr Eigenantrieb gelangen können...

Glück hat, wer zufrieden ist – 
Die Psychologie eines gelingenden Lebens
Glück ist keine Glückssache! Die modernen Neurowissenschaften erkennen in den letzten Jahren vielmehr wegweisende Zusammenhänge zwischen dem eigenen Lebenswandel und Zufriedenheit, Erfolg bzw. psychischer Gesundheit. Dennoch ranken sich nach wie vor zahlreiche Mythen um die Vorstellung von dem, was Menschen glücklich macht, wie kaum in einem anderen Gebiet der Psychologie.
Der Vortrag gibt einen Überblick über das, was unsere Seele erfreut und zugleich stabil hält. Sie lernen eine Reihe psychischer Grundbedürfnisse kennen, deren Erfüllung zu mehr Zufriedenheit im Leben führen, unabhängig von potentiellen Krankheiten oder belastenden Umständen. Der Vortrag zeigt Wege zu mehr Positivität. Er verrät wie viel Minuten Sie an einem Durchschnittstag lachen (sollten), wem eine Ehe psychisch etwas bringt und warum ein bestimmtes Videospiel zurzeit die Welt erobert. Nach diesem Vortrag werden Sie Dinge in Ihrem Alltag verändern und zufrieden(er) sein


 


 
 
Datenschutz · Impressum