Kontakt Impressum
Referenten, Redner, Referent buchen, Gastredner, Gastreferenten, keynote speaker, Vortrag

Kontakt per E-Mail für gastreferenten.de

telefonischer Kontakt für gastreferenten.de(+49) 03723 - 680808

 
Themen
 Anlässe besonderer Art
 Bildung-Kultur
 Digitalisierung-IT-Technik
 Energie
 Europa
 Finanzmarkt
 Gesellschaft
 Gesundheit
 Globalisierung
 Infotainment-Unterhaltung
 Innovation - New Work
 Klima-Umwelt-Nachhaltigkeit
 Kundenbindung-Vertrieb
Management-Leadership-Personal
 Marketing-Kommunikation
 Medien
 Moderation
 Motivation-Team-Erfolg
 Politik
 Spezialthemen
 Sport
 Werte-Ethik
 Wirtschaft
 Zukunft-Trends
 
Referenten
 Redner zum Thema Management-Leadership-Personal
 Redner direkt kontaktieren
 Dr. Magda Bleckmann
 Prof. Dr. Susanne Böhlich
 Herbert Fandel
 Dr. Hans-Georg Häusel
 Prof. Dr. Thomas Jendrosch
 Beate Kanisch
 Moritz Freiherr Knigge
 Prof. Dr. Gerald Lembke
 Axel Liebetrau
 Prof. Dr. Daniel Memmert
 Dr. Markus Merk
 Mira Christine Mühlenhof
 Manfred Müller
 Prof. Dr. Armin Nassehi
 Bruder Paulus
 Dr. Christoph Quarch
 Christian Rode
Prof. Dr. Heiko Roehl
 Prof. Dr. Jutta Rump
 Prof. Dr. Holger Rust
 Prof. Dr. Marco Schmäh
 Malte W. Wilkes
 Abtprimas em. Abt Notker Wolf

Bitte nutzen Sie die Themenliste zur Auswahl der Referenten.

Kontaktformular

Individuelle Beratung, Empfehlungen, Anfragen an


oder
03723-680808

 
Details
 
Prof. Dr. Heiko Roehl


Prof. Dr. Heiko Roehl

Themenschwerpunkte:

  • FÜHRUNG-CHANGE-ORGANISATION
  • Praxis der Organisationsentwicklung: Wege und Abwege
  • Die Systemfrage stellen: Nachhaltige Erfolgsfaktoren des Change Management
  • Den radikalen Wandel meistern

Globalisierung, Marktdynamik, Krise: Die zukunftsorientierte Veränderungsfähigkeit der Unternehmen wird zum zentralen Wettbewerbsfaktor. Viele Organisationen investieren nicht in Ihre langfristige Zukunftsfähigkeit, sondern lediglich in kurzfristige Anpassungen an sich verändernde Bedingungen. Dr. Heiko Roehl befasst sich seit 20 Jahren mit der Veränderungsfähigkeit von Organisationen und verfügt über ein breites, internationales Erfahrungsspektrum als Change Manager im Profit- und Nonprofitbereich. Er lehrt an verschieden Universitäten und ist Autor zahlreicher Publikationen im Themenkreis Change Management, Organisationales Lernen und produktive Dialogpraxis.

Prof. Dr. Heiko Roehl

Jahrgang 1967, beschäftigt sich mit zukunftsorientierter Veränderung von und in Organisationen. Er studierte Psychologie, Betriebswirtschaft und Soziologie in Berlin, Bologna und Bielefeld und arbeitete sechs Jahre in der Zukunftsforschung der DaimlerChrysler AG, der Society and Technology Research Group in Berlin und Palo Alto/Kalifornien. Von 2001-2007 unterstützte er im Auftrag der Bundesregierung den Aufbau der Nelson Mandela Foundation vor Ort in Johannesburg/Südafrika. Heute leitet er die Unternehmensorganisation der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH.
Heiko Roehl ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Organisationsentwicklung, er hat Lehraufträge an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg, der Universität Hildesheim und der Universität der Künste in Berlin und ist Autor zahlreicher Publikationen. Als Veränderungsmanager und charismatischer Referent verfügt er über ein breites Spektrum an internationalen Erfahrungen im Profit- und Nonprofitbereich.
Credo:
Um nicht in Komplexität zu ertrinken, müssen Organisationen ihre Umwelt ausblenden. Je erfolgreicher sie sind, desto leichter fällt es, einen engen Kreis um das eigene Unternehmen zu ziehen und nur das als wirklich und relevant anzuerkennen, was dem unmittelbaren Erfolg zugute kommt. So werden erfolgreiche Organisationen zunehmend unintelligenter und ihre Wahrnehmungsfähigkeit für wichtige Umfeldsignale sinkt – sofern sie nicht systematisch dafür sorgen, die eigene nachhaltige Lern- und Veränderungsfähigkeit kontinuierlich auszubauen. Hier liegt der Schlüssel für Innovation und die Fähigkeit einer Organisation, sich unter veränderten Rahmenbedingungen neu zu erfinden. Oft wird damit erst dann begonnen, wenn die Krise die Organisation bereits fest im Griff hat und es schon viel zu spät ist.
Um langfristig zu überleben, sollten Organisationen zukünftig noch stärker darauf achten, ihre Umfelder zu verstehen und Strategien für ein nachhaltiges Überleben zu entwickeln –auch wenn das eine Reihe von unbequemen Einsichten mit sich bringt. Das bedeutet für die Führung vor allem, immer wieder die Systemfrage zu stellen: Worum geht es hier eigentlich?

Themenbeispiele Vorträge (Auswahl):

  • “Veränderung der Führung – Führung der Veränderung”
  • „What’s hot (and what’s not) in Change Management“
  • “Cultural Change im Cultural Change im Cultural Change”.
  • „Arbeiten in neuen Organisationsstrukturen - 6 Beobachtungen“
  •  „Wert(e)arbeit- Wege zu einer verantwortungsorientierten Unternehmensidentität.“
  • “The Power of Nonprofits- Was Unternehmen von Nonprofits lernen können”.
  • „Hockend palavern. Universitäre Dialogfähigkeit im Kontext globalisierter Herausforderungen.“
  • „Change Extreme. 5 years of Experiences at the Nelson Mandela Foundation“
  • “Wissensgesellschaften - Gesellschaften des Nichtwissens?“
  • „Industrielle Arbeits- und Organisationsformen als Innovations- und Wissensbarrieren?“
 
Herr Prof. Dr. Roehl legt Wert auf intensive inhaltliche Abstimmung der Vortragsthemen.
 
Vortragssprache: Deutsch, Englisch


 
 
Datenschutz · Impressum